2013 sollte wieder ein ereignisreiches Jahr für den Musikzug werden. In diesem Jahr standen für uns zwei Großereignisse an: Zum einen das Deutsche Musikfest in Chemnitz mit Wertungsspiel und dann im Herbst unser großes Jubiläumsfest zusammen mit der Feuerwehr.

 

Anfang des Jahres spielten wir bei der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes im Hildesheimer Boschwerk auf. Auch sonst brachte das Jahr 2013 einige neue Aufritte mit sich wie z.B. den Festumzug beim Feuerwehrfest in Hannover-Kirchrode oder das Platzkonzert bei den "Hildesheimer Wallungen", auf denen sich die ganze Kulturbandbreite aus und um Hildesheim präsentiert.

 

Ebenfalls wurden wir in diesem Jahr in der Jugendarbeit sehr aktiv: Um neue interessierte Mädchen und Jungen dafür zu begeistern, ein Instrument zu erlernen und unseren Jugendmusikzug auf lange Sicht zu verstärken, führten Mitglieder des Musikzuges in der Grundschule Harsum eine Vorstellungsaktion der verschiedenen Instrumente von der Flöte bis zum Schlagzeug durch, die auf sehr positive Resonanz sowohl von den Kindern als auch von uns stieß.

 

Hildesheimer Wallungen 2013 im Ernst-Ehrlicher-Park
Hildesheimer Wallungen 2013 im Ernst-Ehrlicher-Park
Aktionstag in der Harsumer Grundschule, 2013
Aktionstag in der Harsumer Grundschule, 2013

Vom 9.-12. Mai 2013 starteten wir nun zum Deutschen Musikfest nach Chemnitz zu einem Wochenende voller Musik, Gemeinschaft und neuen Eindrücken, wie es uns aus Würzburg 2007 noch in guter Erinnerung war. Bei den Wertungsspielen in der Kategorie Oberstufe erlangten wir mit den beiden Stücken "A Citys Inspiration" und "Ukrainian Rhapsody" das Prädikat "sehr gut", womit das Symphonische Blasorchester unter der Leitung von Andreas Ernst seine hohe musikalische Qualität erneut unter Beweis stellte. Dies sollte natürlich abends in unserem Hotel in Burgstädt ausgiebig gefeiert werden, was einige am nächsten Morgen gut oder auch nicht so gut verkrafteten.

Weitere Höhepunkte des Wochenendes waren Platzkonzerte in der Chemnitzer Innenstadt und in Augustusburg und am Sonntag der große Festumzug mit Abschiedsfeier. Angekommen in Harsum waren sich alle einig: ein unvergessliches Erlebnis, an das wir uns gerne erinnern werden! 

 

DMF Chemnitz: kurz vor dem Wertungsspiel
DMF Chemnitz: kurz vor dem Wertungsspiel
DMF: Platzkonzert auf der Waldbühne in Augustusburg
DMF: Platzkonzert auf der Waldbühne in Augustusburg
DMF: Glückliche Gesichter am Sonntag beim großen Festumzug
DMF: Glückliche Gesichter am Sonntag beim großen Festumzug

 

Unser großes Jubiläumsfest folgte vom 27.-29. September 2013 und wurde als Oktoberfest im Festzelt neben dem Feuerwehrhaus gefeiert. Anlass hierfür waren 85 Jahre Musikzug, 135 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 45 Jahre Jugendfeuerwehr. An diesem Wochenende stand Harsum ganz im Zeichen seiner Wiesn auf dem Festplatz und kam aus dem Feiern nicht mehr heraus. Vor der Party am Samstagabend stellte der Musikzug mit den "Unsinnbachbloasn" eine zünftige Kapelle aus etwa 20 Musikern zusammen, die den Fassanstich musikalisch umrahmte und Polkas, Märsche und Walzer zum Besten gab: Die Oktoberfeststimmung war spätestens jetzt auch in Harsum angelangt. Am Sonntag folgte, nach einer langen Nacht, der Festumzug durch unsere Ortschaft, an dem sich alle Vereine zahlreich und mit einigen Festwagen beteiligten.

Zünftige Blasmusik im Festzelt am Samstagabend: Musiker des Musikzuges bilden die "Unsinnbachbloasn"
Zünftige Blasmusik im Festzelt am Samstagabend: Musiker des Musikzuges bilden die "Unsinnbachbloasn"
Festumzug am Sonntag: Nach 2003 ist der Musikzug zusammen mit der Feuerwehr in diesem Jahr wieder Gastgeber
Festumzug am Sonntag: Nach 2003 ist der Musikzug zusammen mit der Feuerwehr in diesem Jahr wieder Gastgeber

 

Ende 2013 folgten noch, neben den üblichen Terminen, die erstmalige Teilnahme des Jugendmusikzuges am Laternenumzug in Hannover mit Einmarsch in die HDI-Arena sowie eine gemeinsame Fahrt von aktiven und fördernden Mitgliedern zum Weihnachtsmarkt nach Goslar.


Das Jahr 2014 beginnt mit guten Ergebnissen: Am 8.März 2014 bestehen 12 junge und junggebliebene Musiker aus unseren Reihen die E-Prüfung erfolgreich. Diese Prüfung soll sie auf weitere D-Lehrgänge im Musikwesen vorbereiten und legt eine gute Grundlage in ihrer weiteren musikalischen Ausbildung.

 

Auch der Jugendmusikzug fand 2014 seine Höhepunkte: Zum einen ging es Ende Januar für ein Wochenende nach Berlin, um Platzkonzerte auf der "Grünen Woche" zu spielen und damit den Landkreis Hildesheim auch musikalisch dort zu vertreten. Zum anderen fand im Sommer das zweite, eigene Konzert des Jugendmusikzuges statt, welches wieder gut angenommen wurde.

Erfolgreiche Teilnehmer der E-Prüfung, mit Jugenddirigent Dennis Schicklenk(l.) und Jugendwartin Vanessa Bartsch (r.)
Erfolgreiche Teilnehmer der E-Prüfung, mit Jugenddirigent Dennis Schicklenk(l.) und Jugendwartin Vanessa Bartsch (r.)
Auftritt des Jugendmusikzuges auf der Grünen Woche 2014 in Berlin
Auftritt des Jugendmusikzuges auf der Grünen Woche 2014 in Berlin

 

Zu den üblichen Auftritten im Sommer gesellten sich der Festumzug in Bockenem, das Feuerwehrfest in Hüddessum sowie eine ganz besondere Fahrt nach Hamburg: Als Überraschung für unseren ehemaligen aktiven Musiker Carsten Sydow, der an diesem Sommerwochenende in Hamburg heiratete, ging es für uns mit einem Bus direkt nach St. Pauli, wo wir ihn und seine Frau nach dem Traugottesdienst mit einem Ständchen überraschten. Außerdem nahmen wir in diesem Sommer auch an der "Cold Water Challenge" teil (siehe unter Videos).

Hochzeitspaar Sydow mit Musikzug, in Hamburg 2014
Hochzeitspaar Sydow mit Musikzug, in Hamburg 2014

Für uns alle viel zu plötzlich verstarb am 7. September 2014 unser aktives Mitglied und Notenwart Theo Coers nach kurzer, schwerer Krankheit. Theo hinterlässt eine große Lücke in unseren Reihen und wird uns aufgrund seiner Treue zum Verein in guter Erinnerung bleiben.

In Gedenken an Theo Coers
In Gedenken an Theo Coers

Das Jahr schloss ab mit dem Herbstkonzert, einem Ausflug zum Weihnachtsmarkt nach Celle, sowie den traditionellen Veranstaltungen im Dezember.


Im Jahr 2015 bestanden 7 Musiker und Musikerinnen ihre D1-Prüfungen. 3 junge Musikerinnen des Musikzuges absolvierten ihre D3-Prüfungen, welche alle auf den vorderen Plätzen landeten und nahezu die Höchstpunktzahl erreichten. Das spricht auch für eine erfolgreiche Jugendarbeit und Förderung.

 

Johannes Opitz stellte nach mehr als 10-jähriger Vorstandsarbeit sein Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Auf der Jahreshauptversammlung 2015 formierte sich ein neuer Vorstand, in dem viele jüngere Mitglieder nun auch Verantwortung übernehmen.

Neuer Vorstand 2015 (v.l.n.r.): Michael Kreipe (1.Vors.), Vanessa Bartsch (Jugendwartin), Dennis Schicklenk (2.Vors.), Jannick Lorenz (Notenwart), Birgit Lorenz (3. Vors.), Marion Langlott (Kassiererin), Nina Daldrup (Schriftwartin),Andreas Ernst(Dirigent
Neuer Vorstand 2015 (v.l.n.r.): Michael Kreipe (1.Vors.), Vanessa Bartsch (Jugendwartin), Dennis Schicklenk (2.Vors.), Jannick Lorenz (Notenwart), Birgit Lorenz (3. Vors.), Marion Langlott (Kassiererin), Nina Daldrup (Schriftwartin),Andreas Ernst(Dirigent

 

Neben den üblichen Einsätzen auf den Festen in der Region im Sommer waren wir dieses Jahr auch erstmals in Groß Lobke beim Scheibenrundbringen und später im Festzelt dabei. Der Jugendmusikzug machte sich im Juli zu einer Orchesterfreizeit nach Wolfsburg auf.

                     

Ganz besondere Möglichkeiten boten sich aber für uns Ende Juni, da in unserer Kreisstadt Hildesheim der Tag der Niedersachsen an diesem Wochenende gefeiert wurde: Vor einem gut gefüllten Marktplatz traten wir Sonntagnachmittag auf, und boten den vielen Zuschauern einen kleinen Einblick in unsere Bandbreite von Musik, wobei das Niedersachsenlied natürlich nicht fehlen durfte. Die Eindrücke des Konzertes vor der Kulisse des historischen Marktplatzes und dem großen Zuschauerapplaus bleiben uns in guter Erinnerung.

Tag der Niedersachsen 2015 in Hildesheim, Konzert auf der Bühne am Marktplatz
Tag der Niedersachsen 2015 in Hildesheim, Konzert auf der Bühne am Marktplatz
....vor historischer Kulisse und viel Publikum
....vor historischer Kulisse und viel Publikum

 

Am 19. und 20. September 2015  fand in Harsum das Landesmusikfest des NMV statt.  Zusammen mit anderen musiktreibenden Vereinen übernahmen wir die Organisation dieses Großereignisses in Harsum. Aus ganz Niedersachsen und teilweise darüber hinaus reisten Musikvereine und Spielmannszüge  an, um sich bei den Landesmeisterschaften und Wertungsspielen zu messen. Am Samstagabend fand im Festzelt ein großer Musikerball statt, gefolgt vom Festumzug am Sonntag durch die Ortsmitte von Harsum, wo sich auch alle Harsumer Vereine und natürlich die angereisten Kapellen daran beteiligten. Mit den anspruchsvollen Stücken "Oregon" und "The Seafarer" erzielte das Hauptorchester in der Kategorie Oberstufe einen guten Erfolg. Auch unser Jugendmusikzug stellte sich mit den Stücken "Homeward Voyage" und "Anjin Blue Eyed Samurai" einem Wertungsgericht und erreichte prompt das Prädikat "mit sehr gutem Erfolg teilgenommen", wo auch insbesondere das, für Jugendorchester, ausgesprochen hohe musikalische Niveau betont wurde.

Vor dem Wertungsspiel 2015 in der Sporthalle der Grundschule
Vor dem Wertungsspiel 2015 in der Sporthalle der Grundschule
LMF 2015: Gemeinsames Spiel aller Vereine auf dem Sportplatz
LMF 2015: Gemeinsames Spiel aller Vereine auf dem Sportplatz

Aktive und fördernde Mitglieder unternahmen Anfang Oktober gemeinsam einen Ausflug nach Hahnenklee in den Oberharz. Dort ging es erst mit dem Sessellift auf den Bocksberg hinauf und dann im rasanten Tempo mit der Sommerrodelbahn wieder hinunter.

 

Unser 39. Herbstkonzert am 21. November 2015 konnten wir erstmals nicht in der Aula der Molitoris-Schule stattfinden lassen, da diese wegen Bauarbeiten gesperrt war. So wichen wir in die benachbarte Sporthalle aus, wo wir trotzdem einen geeigneten Platz für Orchester und Publikum fanden. Unser Jugendmusikzug wurde in diesem Jahr 40 Jahre alt, was im Konzert unter anderem thematisiert wurde. Ehemalige Mitglieder der Jugendgruppe von vor 40 Jahren fanden sich zusammen, die meisten davon sind auch heute noch nach wie vor aktive Musiker in unseren Reihen.

Außerdem erhielten wir vom NMV auf dem Konzert 2015 das NIMBUS-Gütesiegel für vorbildliche Jugendarbeit.

Gründungsmitglieder und Musiker der Jugendgruppe von vor 40 Jahren, auf dem Konzert 2015
Gründungsmitglieder und Musiker der Jugendgruppe von vor 40 Jahren, auf dem Konzert 2015

Auf der Jahreshauptversammlung im Januar 2016 wurde Thomas Käselau zum neuen 3. Vorsitzenden gewählt.

Ende April feierten wir zusammen mit dem Schützenverein "Horrido" Ingeln die 25-jährige Zusammenarbeit im Schützenhaus Ingeln mit einem gemeinsamen Pokalschießen und zünftigem Essen. Der freundschaftliche Kontakt wurde dadurch noch intensiver und wir durften somit auch in 2016 eine Abordnung von fast 20 Ingelner bei unserem Konzert begrüßen.

Einprägsamstes Erlebnis war die Fahrt zum Musikkapellentreffen nach Kirchberg/Tirol Anfang Mai. Etwa 30 Musiker von uns machten sich über ein langes Wochenende auf in die Kitzbüheler Alpen: Geprägt durch Platzkonzerte auf der Gaisbergalm und am Dorfplatz (Wahnsinnsstimmung!) und einem Sternmarsch aller teilnehmenden Kapellen, vor allem aus dem süddeutschen Raum, war es ein Wochenende, an das wir uns noch lange und gerne zurückerinnern. Geselligkeit und Spaß kamen von Anfang bis Ende nicht zu kurz und neue Kontakte wurden geknüpft.

Im Sommer stand neben den traditionellen Ausmärschen bei den Schützenfesten auch erstmals das Schützenfest in Langenhagen auf dem Programm, das nun fest ins Programm mit aufgenommen werden soll.

Anfang September spielten wir nach 5 Jahren wieder beim Kreismusikfest des KFV im Stadttheater Hildesheim mit einem kleinen Konzertprogramm auf.

Unser 40. Jubiläums-Herbstkonzert im Rahmen eines Wunschkonzerts am 19.November 2016 fand großen Anklang beim Publikum und so durften wir fast 400 Zuhörer in der Aula der Molitoris-Schule begrüßen, die durch neue Bühne und fest installiertes Licht nun einem Konzertsaal ein großes Stück näher kommt: Alles in allem auch musikalisch ein sehr gelungenes Konzert.

Nach längerer Pause fand im Dezember 2016 wieder eine gemeinsame Weihnachtsfeier von Feuerwehr und Musikzug statt, wo sich auch unser zahlreicher musikalischer Nachwuchs in Blockflötengruppe und Nachwuchsorchester eindrucksvoll durch Theater- und Musikstücke präsentieren konnte.

Mai 2016: Musikzug on Tour in Kirchberg (Tirol)
Mai 2016: Musikzug on Tour in Kirchberg (Tirol)

In 2017 ging es musikalisch weiter: Auf der Jahreshauptversammlung im Januar wurde unser Flügelhornist Manfred Schmidt für 60-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Eine ganz besondere Ehrung, die auch landesweit nur selten vorkommt und zum Anderen zeigt, dass Musik ein Hobby und eine Bereicherung für das ganze Leben ist. Im Vorstand gab es in 2017 keine Veränderungen. Nach dem traditionellen Rosenmontagsauftakt in die Saison gab der Jugendmusikzug im März mehrere offene Proben für interessierte junge Menschen, die ein Instrument lernen möchten. Auch dieses Jahr fanden sich erneut einige neue Musiker in den reihen.

Am 13.04.2017 gab das Landesjugendblasorchester Niedersachsen, in dem auch einige Musiker aus Harsum mitspielen, ein Konzert in der Molitorisschule, welches durch hochwertige konzertante Blasmusik bestach. Weiterhin begleiteten wir eine Kranzniederlegung der Feuerwehr Bavenstedt und machten einen musikalischen Platzrundgang mit den Ehrengästen über das Frühlingsfest Hannover. Außerdem stellten wir Ende April das Seminarorchester für die Dirigentenschulung des Kreismusikverbandes, wo auch mal unter "fremder Führung" gespielt wurde. Am 07.05.2017 waren wir nach fast 20-jähriger Dauer mal wieder bei der Feuerwehr Bettmar bei Vechelde zu Gast und gaben ein Frühschoppenkonzert. Die alten Kontakte wurden dabei aufgefrischt und bei sonnigem Sonntagswetter war es eine harmonische Veranstaltung. Neben den traditionellen Ausmärschen der Sommersaison ging es dieses Jahr auch zum Platzkonzert zum Musikzugjubiläum Klein Förste und erstmals waren wir mit dem Schützenverein Langenhagen nun auch an zwei Festtagen unterwegs und umrahmten auch dieses Fest musikalisch.

Ein Highlight des Jahres war unser 1. Musikalische Biergarten am 13.08.2017 rund ums Feuerwehrhaus. Bei zünftiger Blasmusik, unterstützt durch den Musikverein Asel und unserer Egerländerbesetzung "Unsinnbachbloasn", bestem Sommerwetter und bayerischen Spezialitäten war dies ein voller Erfolg und brachte die Biergartenstimmung mit jeder Menge Besuchern auch nach Harsum. Unser 41. Herbstkonzert am 25.November stieß auch dieses Jahr wieder auf großes Interesse vieler Besucher, egal welchen Alters. In der Weihnachtszeit überbrachten wir der Kirchengemeinde Guter Hirt in Hildesheim musikalische Weihnachtsgrüße und traten mit Weihnachtsliedern beim dortigen Weihnachtsmarkt, auch in Harsum am Rathaus sowie beim traditionellen Krippenspielen am 1.Weihnachtstag in St.Cäcilia auf.

Für einen Tag wurde die Wiese am Gerätehaus zum Harsumer Biergarten.......
Für einen Tag wurde die Wiese am Gerätehaus zum Harsumer Biergarten.......
.....mal nicht marschieren: Per Planwagen durch Langenhagen
.....mal nicht marschieren: Per Planwagen durch Langenhagen